Zur Bildergalerie

Inhalt

Wer einer Elfe aus der Klemme hilft, darf sich meistens etwas wünsche. Zumindest ist das so in den vielen Geschichten und auch Witzen, die sich um diese fabelhaften Wesen ranken. In den meisten Fällen bestrafen sich am Ende jedoch die vermeintlich glücklichen Menschen selbst, weil sie ihre Wünsche viel zu voreilig und unüberlegt äußern.
Auch den von Wechtenbrechts in unserem Theaterstück geht es nicht anders. Eines Tages taucht plötzlich eine Elfe in dem renommierten Haus auf. Zum Dank dafür, dass Elvira von Wechtenbrecht ihr den verloren gegangenen Zauberstab zurückgegeben hat, erfüllt sie jedem Bewohner des Hauses einen Wunsch. Leider wissen die so reich Beschenkten nichts von ihrem Glück, und im Handumdrehen sind alle Wünsche “verwünscht”.
So viel sei schon einmal verraten: Es sind nicht unbedingt die schlechtesten Wünsche, die da in Erfüllung gehen! Doch damit beginnt dann auch das Chaos in dem ehrenwerten Haus. Der Butler, die Elfe und einige hinzu gezogene Helfer versuchen, alles wieder in Ordnung zu bringen.

Cast

  Familie von Wechtenbrecht:

   Elvira Petra Knaup
   Belinda Petra Willeke
   Klaus Stephan Zernke
   Alexander Martin Lüthen
   Sabine Corinna Wilhelmi
 Johann, der Butler Elmar Jäger
 Die Elfe Annika Jäger
 Amor Markus Böger
 Prof. Morgenrot Martin Zernke
 Thomas Morgenrot Carsten Böger
 Dr. Scheckhill Lucie Zernke
 Wärter 1 Heike Zernke
 Wärter 2 Alexander Stroth
 Kommissar Wolfgang Thiele
 Regie Helma Hagemeister
 Assistenz Heike Zernke
 Souffleuse Sonja Hartmann
 Maske Horst Meinecke
 Bettina Meinecke
 Bühne Laienspielgruppe
 Kirchborchen e.V.
 Aufführungsrechte Deutscher
 Theaterverlag, Weinheim

Zur Bildergalerie